Devisenoptionen

 

 

Preise für Plain-Vanilla-Devisenoptionen​

Preismodell

Das Preismodell für Plain-Vanilla-Devisenoptionen basiert auf dem Black-Scholes-Modell für die Berechnung der impliziten Volatilität basierend auf dem Interbankenmarkt. 

Die Spreads sind variabel und richten sich nach Laufzeit und Währungspaar. Die Preise werden als dynamische Geld-/Briefspannen angezeigt.

Eine vollständige Übersicht über die aktuellen Spreads von Plain-Vanilla-Devisenoptionen finden Sie nachstehend unter „Spreads“.

Preise für Ihre Kontokategorie

Die Spreads der bei der Saxo Bank verfügbaren Plain-Vanilla-Devisenoptionen hängen von der Art Ihres Kontos (Classic, Premium oder Platinum) und dem Währungspaar ab.

Die Kontokategorie, die bei Eröffnung Ihres Kontos festgelegt wurde, hat einen Einfluss auf die Preise, die auf Ihren Handelsplattformen angezeigt werden.

Spreads

Die für Devisenoptionen angegebenen Spreads gelten für Optionen mit einer Restlaufzeit von 30 Tagen, die am Geld liegen. Wenn sich diese Parameter ändern, beeinflusst dies auch die Spreads.

Platinum-Spreads sind für Kunden verfügbar, die monatlich Devisenoptionen im Nominalwert von über EUR 25 Millionen handeln oder ein Platinum-Konto eröffnen.

Premium-Spreads sind für Kunden verfügbar, die monatlich Devisenoptionen im Nominalwert von über EUR 7 Millionen handeln oder ein Premium-Konto eröffnen.

Die Saxo Bank behält sich das Recht vor, bei unüblich hohen Handelsvolumen oder Kunden mit speziellen Bedürfnissen andere Spreads anzuwenden.​​​

Ticket-Gebühr für kleine Trades​

Bei kleinen Trades, welche die „minimale Ticket-Größe“ unterschreiten, wird eine Mindest-Ticket-Gebühr erhoben, die USD 10 oder den entsprechenden Gegenwert in einer anderen Währung beträgt.

​FX Vanilla Option ​Ticket Fee Threshold
XAUUSD​ 50​
XAGUSD​ 5,000​
AUDSGD, EURCZK, EURHUF, EURPLN, EURTRY, EURUSD, GBPAUD, GBPCAD, GBPCHF, GBPJPY, GBPUSD, USDCAD, USDCHF, USDHUF, USDILS, USDJPY, USDMXN, USDPLN, USDSGD, USDTRY, USDZAR 50,000​
AUDJPY, AUDNZD, AUDUSD, CADJPY, CHFJPY, EURAUD, EURCAD, EURCHF, EURGBP, EURJPY, EURNOK, EURNZD, EURSEK, NZDJPY, NZDUSD, USDNOK, USDSEK 100,000​
NOKSEK​ 1,000,000​
 

 

Updated 1st June, 2013

 

 

Preise für binäre Devisenoptionen​

Preismodell​

Bei Long-Positionen zahlen Sie eine Prämie, bei Short-Positionen erhalten Sie eine Prämie. Es wird ein ähnliches Preismodell wie bei Plain-Vanilla-Optionen verwendet, das ebenfalls auf dem Black-Scholes-Modell basiert. Die Spreads sind variabel und richten sich nach der Laufzeit. 

Bei Long-Positionen zahlen Sie die Prämie, bei Short-Positionen erhalten Sie die Prämie. 

Das von der Saxo Bank verwendete Preismodell ähnelt dem für Plain Vanilla-Optionen eingesetzten (und basiert ebenfalls auf dem Black-Scholes-Modell), d.h. die Spreads sind je nach Laufzeit unterschiedlich. 

Keine Kommissionen

Beim Handel mit binären Optionen zahlen Sie eine Prämie (Long-Positionen) oder erhalten eine Prämie (Short-Positionen). Ansonsten fallen keine Kommissionen an.

Bei Handelsvolumen von 100 bis 25.000 Einheiten der Basiswährung der potenziellen Auszahlung können binäre Optionen zu Echtzeit-Kursen gehandelt werden. Für darüber hinausgehende Beträge erhalten Sie ein Angebot auf Anfrage (RFQ). Der Preis entspricht einem Prozentsatz der gesamten für die Option möglichen Auszahlung.

Keine Mindest-Ticket-Gebühr

Für den Handel mit binären Devisenoptionen wird keine Mindest-Ticket-Gebühr oder -Kommission erhoben.

Updated 1st June, 2013