Saxo Bank bekommt einen neuen Großaktionär

Kopenhagen - Saxo Bank, Spezialist für Online-Trading und Investment, bekommt einen neuen Großaktionär: TPG Capital, einer der weltweit führenden Finanzinvestoren, erwirbt 30 Prozent an der Saxo Bank zusammen mit der Option, diesen Anteil auf 40 Prozent zu erhöhen. Die Unternehmensanteile stammen von bisherigen Anteilseignern, unter anderem General Atlantic, einem globalen Growth-Investor, sowie der Banco Espirito Santo, einer führenden Bank Portugals.
 
Die Gründer der Saxo Bank, Kim Fournais und Lars Seier Christensen, bleiben Mehrheitseigner und CEOs der Saxo Bank. Dies gilt auch für den Fall, dass TPG Capital seinen Anteil auf 40 Prozent erhöht. Der Anteilserwerb durch TPG Capital steht noch unter dem Vorbehalt der aufsichts- und wettbewerbsrechtlichen Genehmigung.