Saxo Swiss Trader of the Year 2011

Zollikon – Nach 22 Tagen Wettbewerb – davon zehn Tagen Finale, in dem die 100 besten Trader gegeneinander antraten – ist der Wettbewerb «Saxo Swiss Trader des Jahres 2011» nun zu Ende gegangen. Zu Beginn des Finales wurde jedem Teilnehmer ein Handelsguthaben in Höhe von CHF 1'000'000 zugesprochen. Der diesjährige Gewinner hat eine Meisterleistung vollbracht und konnte am Ende CHF 2'900'000 auf seinem Konto verbuchen. Der Preis im Wert von CHF 15'000 wurde gestern Abend in der Geschäftsstelle der Saxo Bank in Zollikon verliehen.
 
Nach einer Qualifikationsphase, die zwischen dem 6. und dem 17. Juni stattfand, erzielten die 100 Finalisten des Wettbewerbs «Saxo Swiss Trader des Jahres 2011» in zehn Tagen hervorragende Ergebnisse, indem sie über die Plattform der Saxo Bank Transaktionen mit den folgenden verfügbaren Finanzinstrumenten durchführten: DEVISENHANDEL, CFD, AKTIEN und TERMINGESCHÄFTE – nach den Regeln und den Kotierungen des realen Markts. Der erste Preis, eine VIP-Reise nach New York im Wert von CHF 15'000, wurde dem Gewinner während der wunderbaren Abendveranstaltung zum Abschluss des Wettbewerbs überreicht. Insgesamt haben mehrere Tausend Kandidaten am «Saxo Swiss Trader des Jahres 2011» teilgenommen.
 
Soren Mose, CEO der Saxo Bank Schweiz: «Der Wettbewerb ‹Saxo Swiss Trader des Jahres 2011› ist erfolgreich zu Ende gegangen. Auf dem Podium standen drei Gewinner, die sich deutlich vom Rest der Teilnehmenden abgehoben haben. Ich möchte den Gewinnern, aber auch allen Teilnehmenden meinen herzlichen Glückwunsch aussprechen. Ich war von den Kenntnissen, die die Mehrheit der Teilnehmenden während des 22-tägigen Wettbewerbs gezeigt haben, beeindruckt. Der ‹Saxo Swiss Trader des Jahres 2011› ist unsere Art, unsere Kunden zu ermutigen, exzellente Resultate zu erzielen und ihre Trading-Kompetenzen ohne Risiko zu erweitern.»
 
Soren Mose weiter: «Wenn man aus diesem Wettbewerb etwas lernen kann, dann, dass man nicht in einem Tag zum Trader werden kann. Der Gewinner verfügte nicht nur über exzellente Kenntnisse der Märkte und der Grundlagen des Trading, sondern hat, ebenso wie viele vormalige Finalisten, einen echten Trading-Plan aufgestellt.»